Thursday, November 30th, 2023

Was ist vor der Hochzeit zu beachten?

Was ist vor der Hochzeit zu beachten? Der Hochzeitstag soll der schönste Tag in unserem Leben sein, an dem wir uns nicht nur wertgeschätzt, sondern auch schön fühlen. Um Ihre Schönheit sollten Sie sich einige Monate vor der Hochzeit kümmern, aber die wichtigsten Vorbereitungen finden in den letzten Tagen statt. Wir überprüfen, wie Sie Ihre Schönheit pflegen sollten, bevor Sie den Gang entlang gehen. 

Ein paar Monate früher

Einige Monate vor der Hochzeit ist es gut, sich Behandlungen zu unterziehen, die unsere Haut über einen längeren Zeitraum in einem hervorragenden Zustand halten. Diese Behandlungen bedürfen jedoch je nach Fortschrittsgrad einer vorherigen Rücksprache mit einem Arzt für ästhetische Medizin oder einer Kosmetikerin. Es gibt keine einzige, spezifische Liste von Behandlungen, die durchgeführt werden müssen, damit die Haut ihr schönes und jugendliches Aussehen wiedererlangt. Jeder von uns hat einen anderen Hauttyp, der ganz anders gepflegt werden muss. Meistens lohnt es sich jedoch, die Poren zu reinigen, damit keine Mitesser im Gesicht erscheinen.

Darüber hinaus können Frauen, die mit Akne oder unerwünschten Narben zu kämpfen haben, Mikrodermabrasionsbehandlungen durchführen. Diese Art der Behandlung sollte jedoch in der Wintersaison durchgeführt werden, wenn die Haut nicht dem Sonnenlicht ausgesetzt ist, da dies die Wirkung der Behandlung zerstört und auch für die Haut selbst ungünstig ist. Das Verfahren selbst muss mehrmals durchgeführt werden, daher ist es notwendig, es früher zu beginnen. Frauen mit eher anspruchslosem Teint können sich hingegen nur für eine gründliche Gesichtsreinigung entscheiden. Dadurch können Sie alle Unvollkommenheiten beseitigen und zusätzlich Ihr Hochzeits-Make-up viel besser aussehen lassen und länger halten. Lohnt es sich, vor der Hochzeit Behandlungen zu machen, die noch nie zuvor auf unserer Haut durchgeführt wurden? Natürlich.

Vor der Hochzeit – gepflegte Nägel

Nagelstyling ist eine der Behandlungen, die eine Braut nie vergessen darf. Stellen Sie zunächst sicher, dass das Nagelstyling mit ihrer gründlichen Vorbereitung beginnt, d.h. mit einer richtig durchgeführten Maniküre. Dann geht es an die Meriten, also Nagelstyling im wahrsten Sinne des Wortes. Was ist heute angesagt und auf welche Muster und Farben lohnt es sich zu achten? Zuallererst muss eine Hochzeitsmaniküre zur Farbe des Kleides und zum Ton passen, in dem die Party stattfinden wird. Ein traditionelles weißes Kleid und eine elegante Party passen perfekt zur klassischen französischen Maniküre.

Nagelstyling, das es ein wenig belebt, ist in letzter Zeit ein sehr angesagter Babyboomer. Frauen jeden Alters können sich dafür entscheiden, da es sich um eine klassische, aber leicht “unscharfe” französische Maniküre handelt (sie kann in verschiedenen Farben hergestellt werden, sodass sie perfekt zu jeder Art von Hochzeitskleid passt). Manchmal entscheiden sich Bräute für ein dezentes, aber sehr elegantes Nageldesign – die Nagelplatte wird nur mit einer ausgewählten Farbe gebürstet, die perfekt zum Styling der gesamten Braut passt. Diese einfache und doch sehr klassische Art, Ihre Nägel zu stylen, wird nie aus der Mode kommen. Es ist wichtig, dass die Hochzeitsmaniküre mit der Hybrid- oder Gelmethode hergestellt wird. Dadurch kann der Lack aushärten, damit er während der Party nicht abplatzt, was jede Braut vermeiden möchte.

Am Hochzeitstag – Haarbehandlung

An Ihrem Hochzeitstag müssen Sie Ihr Haar vorbereiten. Typischerweise wird Bräuten von einem professionellen Friseur geholfen – nur wenige Frauen entscheiden sich, die Hochzeitsfrisur ganz alleine zu machen. Bevor der Friseur jedoch bei der Braut erscheint, sollte sie sich selbst um ihre Haare kümmern. Natürlich sollte sie sie morgens gründlich waschen, aber dafür kein fremdes Shampoo oder neue Spülung verwenden. Dann ist es notwendig, ein haarnährendes Präparat aufzutragen: Conditioner, Mousse oder Gel.

Vor dem Waschen und der Haarpflege können Sie auch ein Peeling auf die Kopfhaut auftragen – das beugt der Schuppenbildung vor. Dies verleiht Ihrem Haar nicht nur Glanz, sondern auch Volumen und ein schönes Aussehen. Wenn die Braut ihre Haare vor der Hochzeit etwas kürzen oder färben möchte, sollte sie das mindestens ein paar Tage vorher tun. Die Durchführung solcher Verfahren vor der Hochzeit selbst kann in einer Katastrophe enden, die in kurzer Zeit nur schwer zu beheben ist. Der Friseur am Hochzeitstag sollte sich nur um das Styling der Brautfrisur kümmern. Am besten ist es, einige Wochen vorher eine Probefrisur anzufertigen – mit den gleichen Hilfsmitteln und Kosmetika, um zu prüfen, ob die Frisur der Braut zu ihr passt und ob sie nicht allergisch auf einen Inhaltsstoff der Stylingkosmetik des Friseurs reagiert. Ein guter Friseur ist auch ein Stylist,

Vor der Hochzeit sollten Sie an viele Behandlungen zur Hautverschönerung, Nagelstyling oder Haarstyling denken. Die Braut darf eine Pediküre oder Enthaarung nicht vergessen, aber diese Behandlungen können sie selbst zu Hause durchführen.

Englisch Polnisch Spanisch Französisch